Traurige Symmetrie

Unterdrücker sind immer auch Selbstunterdrücker. Was auch umgekehrt gilt: Selbstunterdrücker sind immer auch Unterdrücker.

Man will, was man selbst nicht zulässt, auch nicht bei anderen zulassen.

1 Kommentar zu „Traurige Symmetrie“

  1. Fritz Feder sagt:

    Ja, das ist wohl eine wahre Symmetrie. Aber man/frau sollte nicht unbedingt zu skeptisch mit sich selbst sein. Wie Ina Deter, die Berlinerin, mal in einem Song mittteilte: Wenn Du schreist, stimmt irgendwas. Sie meinte damals vor allem die Frauen. Aber ich denke, das kann man heutzutage mal etwas wenden.

    Beste Grüße

    Fritz Feder

Kommentar verfassen

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.