Fundstücke

Juan, immer kommst du mit derselben Frau!

Picasso zu Juan Gris

Ein jeder hat diese Mission der Kraft, etwas in seiner Art einziges zu tun, in sich, und keiner hat einem anderen Rufe zu gehorchen.

Ralph Waldo Emerson

Dummheit, die man bei anderen sieht,
Wirkt meist erhebend aufs Gemüt.

Wilhelm Busch  

Warum sucht man die Wüste in Afrika auf, während sie doch vor unseren Thoren liegt.

August Lewald (über die „Lüneburger Haide“ 1840)

Man könnte größenwahnsinnig werden: so wenig wird man anerkannt.
Karl Kraus

Wenn Du vor mir stehst und mich ansiehst, was weißt Du von den Schmerzen, die in mir sind und was weiß ich von den Deinen. Und wenn ich mich vor Dir niederwerfen würde und weinen und erzählen, was wüsstest Du von mir mehr als von der Hölle, wenn Dir jemand erzählt, sie ist heiß und fürchterlich. Schon darum sollten wir Menschen voreinander so ehrfürchtig, so nachdenklich, so liebend stehn wie vor dem Eingang zur Hölle.
Franz Kafka (Brief an Oskar Pollak 1903)

Man muss es immer für möglich halten, dass die Vernunft zuweilen auch auf der anderen Seite zu finden ist.
Jutta Limbach

Eitel ist es, sich ein langes Leben zu wünschen und sich um ein gutes Leben kaum zu bemühen.
Thomas von Kempen

Kunst gibt nicht das Sichtbare wieder, sondern macht sichtbar.
Paul Klee

Der Mensch soll sich in der Nacht und unter Tags stets eine gute Zeit nehmen, und in der soll er sich in seinen Grund hinein versenken, jeder auf seine Weise. Die edlen Menschen, die sich in Lauterkeit ohne Bilder und Formen in Gott versenken können, sie sollen es tun auf ihre Weise. Und die anderen sollen sich ebenfalls auf ihre Weise eine gute Stunde darin üben; jeder auf seine Weise.
Johannes Tauler